Referenzen:
Deutsche Staatsoper Unter den Linden

Berlin

Das Projekt

Beginnend 2010 fand eine der umfangreichsten Sanierungsmaßnahmen in der Geschichte der Berliner Staatsoper Unter den Linden statt.

Hierbei wurden Mängel an der Bausubstanz mit inzwischen besseren technischen Möglichkeiten (Abdichtung) beseitigt und das Gebäudeensemble auf ein zeitgemäßes bühnen- und sicherheitstechnisches Niveau gebracht sowie durch Neubauten, wie das Probenzentrum und das unterirdische Verbindungsbauwerk, zwischen Probenzentrum und Opernhaus,  ergänztt.

Nach sieben Jahren Bauzeit bietet die Staatsoper nicht nur eine in Europa einmalige Bühnentechnik und verbesserter Akustik im großen Opernsaal, sondern auch einen behindertengerechten Zugang für das Publikum.

Bilder: © BCL

Leistungen im Detail

BCL war in der Ausbauphase für die Erbringung baulogistischer Leistungen zuständig.

Unsere Leistungen umfassen: 

Beratung/Planung 

  • Baubegleitende baulogistische Beratung

Ausführung 

  • Lieferverkehrssteuerung
  • Flächenmanagement
  • Zugangskontrolle für die Gewerke nach Übergabe an den Nutzer des Gebäudes

Weitere Informationen

Baubeginn

 2010

Fertigstellung

 2017

Auftraggeber

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Fehrbelliner Platz 2, 10707 Berlin

Architekt

Grundinstandsetzung HG Merz

Projektart

Sanierung, Grundinstandsetzung und Neubau (Anbau Probenzentrum und Verbindungsbauwerk) / Hochbau

Nutzung

Kultur (Operngebäude)

Nachhaltigkeit

  • Bündelung der Lieferverkehrsströme